Meine Beziehung zum Fahrrad ist schon recht alt: Da ich in Münster (Westf.) aufgewachsen bin, in einer der Fahrradstädte, wurde mir das Radfahren förmlich in die Wiege gelegt. Als Junge habe ich ganz Münster mit dem Rad erkundet und mit etwa 13 erstmals ein Rad (damals ein Damen-Hollandrad mit 3-Gang-Nabenschaltung) vollständig auseinander und wieder zusammengebaut. Nach meinem Umzug in den Süddeutschen Raum brauchte ich das Fahrrad als Jugendlicher ständig, um unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln zu sein (die einfach nicht mehr fuhren, wenn die Feten zuende waren...). Mit 16 kam dann auch schon die erste mehrtägige Radtour, auf der ich allein von zuhause (Steinen, Kreis Lörrach) nach Münster gefahren bin. Weitere Reisen im Sattel folgten.

So war ich es dann gewohnt, mich - auch über größere Strecken - mit dem Rad zu bewegen und liebe es bis heute, wenn ich zu einem bestimmten Zielort fahre. Während meines Studiums habe ich viele Wochenendheimfahrten (Freiburg - Inzlingen: 65km) mit dem Fahrrad gemacht. War es anfänglich also vor allem zweckdienlich, so hat es sich in den letzten sechs Jahren zu einem Hobby entwickelt. Das heißt, ich fahre jetzt vielfach "nur noch" des Radfahrens wegen (und des Trainigs).

Zum Fahren komme ich allerdings im Moment nur unregelmäßig, abgesehen von den werktäglichen Fahrten zum Zug (2 x 8km), denn ich muß schließlich auch noch meinen "Ambitionen" als Fußballer nachgehen. Meine "Ausfahrten" (leider häufig allein, da ich meistens die - nicht genau vorhersagbare - Zeit nutze, in der mein kleiner Sohn seinen Mittagsschlaf hält) sind in der Regel zwischen 30 und 100 km lang, wobei ich je nach Terrain und Fitness im Schnitt zwischen 23 und 32 km/h fahre. Bevorzugtes Gebiet ist natürlich der gesamte Südschwarzwald, mit seltenen Abstechern Richtung Vogesen, Jura oder das Schweizer Hochrheingebiet. Eine kleine Sammlung meiner (Trainings-)Touren ist auf meiner Tourenseite zusammengestellt.

Rad-Touristik-Fahrten - RTFs - gehören zu den Dingen, die ich in Zukunft öfter machen möchte. 1999 habe ich meine Premiere bei der Kaiserstuhl-Tuniberg Rundfahrt gehabt. Je nachdem, wie es meine Zeit erlaubt, möchte ich in den nächsten Jahren die Anzahl der RTF pro Jahr langsam steigern und will dann auch irgendwann einmal meinen ersten Marathon bestreiten.
 

Links zum Thema RTF

 

Moi & Velo
Home
Velo
Fußball
Computer
Job
Ego
Kontakt
logovelo

letzte Änderung: 13.08.00
Version 3.05
©
Dirk Badura

Gästebuch

Disclaimer: Erklärungen zum Inhalt dieser Seiten (rechtliches usw.) finden sich im “Imwebbum” auf der Startseite!